top of page

Was sind eigentlich Polas?

Den Begriff Polas oder auch Model-Polaroids hast du bestimmt schon mal gehört. Doch was ist das überhaupt und braucht man das als Model?



Polas sind ...

... Fotos von dir, auf denen du dich ohne Make-Up und mit natürlichen Haaren zeigst. Dazu kommt ein schlichtes aber figurbetontes Outfit, natürliches Licht und einfaches Posing. PLUS: die Fotos werden nicht bearbeitet!


Polas zeigen dich also total natürlich & authentisch.

Ohne Styling. Ohne Bearbeitung.



Aber warum brauche ich Polas?

Bewirbst du dich bei einer Modelagentur oder einem Kunden für einen Job, möchten sie dich erst so natürlich wie möglich sehen, um einschätzen zu können, ob du für den Jobs geeignet bist. Stell dir deine Polas quasi als "weiße Leinwand" vor, auf die deine Kunden ihre Konzepte übertragen können, um zu sehen ob es passt. 😊


Auf allen anderen Bildern deines Modelportfolios zeigst du dich ja bereits mit Make-Up, Haarstyling, ggf. besonderen Outfits oder Licht-Settings sowie mit Bild-Bearbeitung. Das kann dich zwar total wandelbar zeigen, aber dich auch als "Rohdiamant", komplett natürlich zu sehen, ist ein MUSS, wenn du professionell modeln willst.


Dazu wirst du auch aus verschiedenen Winkeln, in Ganzkörper, 3/4 sowie Portrait, mit offenen und geschlossenen Haaren, fotografiert.


Ebenso wichtig ist es, dass deine Polas immer aktuell sind! Veränderst du dich, z.B. deine Haare, brauchst du direkt neue Polas, damit Agentur & Kunden wissen, wie du JETZT gerade aussiehst.


Model Polas
Hier ein paar Pola-Beispiele, die wir für die tolle Pauline aufgenommen haben



Wie werden Polas am besten fotografiert?

Am besten lässt du deine Polas bei einem Fotografen machen. So kannst du dich voll auf das Posen & deine Mimik konzentrieren und musst dir keine Sorgen um Technik und Licht machen!



Hast du schon Polas? Bzw. hast du gerade aktuelle Polas von dir?

Nein? Dann solltest du das ändern, denn Polas können entscheidend sein für deine Agenturbewerbung oder bei der Modelauswahl deines Kunden!


Informiere dich gerne bei uns! Wir shooten deine Polas!

Weitere Infos z.B: zu Pola Tagen findest du HIER.


Du kannst aber auch außerhalb unserer Pola Tage Polaroids von dir machen lassen:





Zum Schluss noch zur Frage:

Warum heißen Polas eigentlich Polas?

Das Wort Pola bzw. Polaroids stammt aus der analogen Fotografie. Den Begriff Polaroids kennst du bestimmt noch von den Sofortbildkameras, bei denen direkt ein kleines, quadratisches Foto aus der Kamera kommt. Das hat man dann geschüttelt und man hatte ein Bild, ohne Bearbeitung, direkt aus der Kamera. Diese Art von Kamera hat man auch früher schon in der Fotobranche genutzt. Der Begriff Pola ist geblieben. Quasi für "Bilder direkt aus der Kamera" - ohne Styling und Bearbeitung.



X

Tamara

Fotografin Dein Modelbook



댓글


bottom of page